Tagesplan für erfolgreiche Muslime

Morgens

  1. Zum Suhur (Letzte Mahlzeit vor dem Fasten) aufstehen (denn erfolgreiche Muslime fasten regelmäßig auch außerhalb des Ramadan)
    1. Gehe in der Nacht zuvor rechtzeitig schlafen, damit du auch rechtzeitig aufwachen kannst.
    2. Gedenke ALLAHs beim Aufwachen.
    3. Reinige nach dem Aufwachen deine Nase und die Hände intensiv. (Laut einem Hadith schläft der Schaitan nämlich nachtsüber auf der Nase und die Hände müssen nach dem Aufwachen intensiv gereinigt werden bevor man etwas isst, oder trinkt, weil man nicht weiss was man mit ihnen in der Nacht gemacht hat).
    4. Trinke zwei Gläser Wasser (0,5 L)  um deinem Körper viel Flüssigkeit zu geben und auch um deinen Körper zu reinigen.
    5. Nimm zum Suhur eine gesunde und sättigende Mahlzeit ein. Achte auf eine proteinreiche Mahlzeit mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen (Gemüse, Eier, Nüsse, Obst, Vollkornprodukte, Milch- und Milchprodukte). Vermeide Essen das kein richtiges und gutes Essen ist und dir nur schadet und keinerlei Nutzen bringt (Weissmehlprodukte, Zucker, etc.).
  2. Faste und achte darauf dich von den Dingen zu enfernen, die dein Fasten ungültig machen, dazu gehört auch das schlechte Reden und das Anschauen und Anhören von schlechten Dingen.
  3. Verrichte nun den Wudhu (Gebetswaschung) bewusst auf schöne Art und Weise. (Achtung achte darauf kein Wassser zu verschwenden)
  4. Sprich den Adhan (nach)
  5. Verrichte das Sunna-Gebet vor dem Fadsch-Gebet (Morgengebet).
  6. Sprich den Iqama (nach)
  7. Das Fadschr-Gebet bestmöglich konzentriert und mit Demut verrichten
  8. ALLAH nach dem Gebet zusätzlich mit Gedenksprüchen und Bittgebeten gedenken
  9. Gedenke ALLAHs auch mit den Morgens-Gedenksprüchen vor dem Sonnenaufgang
  10. Lese den Quran und bleibe bis zum Sonnenaufgang am Gebetsplatz sitzen
  11. Plane deinen Tag: Plane was du heute alles an guten Taten verrichten möchtest und was man tun möchte, wenn es der letzte Tag wäre und man am Ende des Tages zu ALLAH zurückkehren würde. Was willst du heute also tun, wenn heute dein letzter Tag wäre? Beantworte diese Frage dir gegenüber ganz ehrlich und setze so die Prioritäten für deine Tagesaufgaben. Nehme dir vor heute Sadaqa zu geben, sei es materiell oder immateriell (z.B. durch Hilfeleistung, Hilfsprojekte etc.)
  12. Mache etwas Sport/Gymnastik, damit dein Kreislauf in die Gänge kommt. 15 Minuten reichen dazu vollkommen aus. Du wirst dich danach viel besser auf deine Aufgaben konzentrieren können und den Tag viel besser meistern können.
  13. Arbeite nun die nächsten zwei Stunden an den wichtigsten Aufgaben des Tages.

Tagsüber bis zum Abend

  1. Verrichte das freiwillige Dhuha(Vormittags)-Gebet mit mindestens zwei Rak’at (Gebetseinheiten)
  2. Denke ALLAhs tagsüber viel mit Takbir, Tahmid, Tahlil:
    1. Allahu akbar, allahu akbar, allahu akbar kabiran.
    2. Allahu akbar, allahu akbar, la ilaha illal-lah, wa allahu akbar, wa allahu akbar, wa lillahi-l-Hamd.
    3. Allahu akbar, allahu akbar, allahu akbar, la ilaha illal-lah, wa allahu akbar, allahu akbar, wa lillahi-l-Hamd.
  3. Verrichte 2-4 Rak’at Sunna vor dem Mittagsgebet und auch danach 2-4 Rak’at Sunna
  4. Verrichte 2-4 Rak’at Suna vor dem Nachmittagsgebet
  5. Gedenke ALLAHs mit den Abend-Gedenksprüchen vor dem Sonnenuntergang .
  6. Breche dein Fasten rechzeitig und sprich dabei die Bittgebete zum Fastenbrechen und bitte ALLAH um all das , was einem wichtig ist. Denn beim Fastenbrechen werden dir Bittgebete besonders stark angenommen. Achte auch beim Fastenbrechen darauf eine gesunde und sättigende Mahlzeit einzunehmen. Achte auf eine proteinreiche Mahlzeit mit vielen Vitaminen und Mineralstoffen (Gemüse, Eier, Nüsse, Obst, gesunde Ölse, Vollkornprodukte, Milch- und Milchprodukte). Vermeide Essen das kein richtiges und gutes Essen ist und dir nur schadet und keinerlei Nutzen bringt (Weissmehlprodukte, Zucker, etc.).

 

Beachte noch folgendes:

  • Halte dich von den großen Sünden fern und frage dich am Ende des Tages welche Sünden du heute gemacht hast und was du ab jetzt änderm willst?
  • Bereue deine Sünden, bitte ALLAH viel um Vergebung und bitte IHN um Hilfe, dass du diese Sünden ab jetzt nicht mehr begehst.
  • Achte darauf einen guten Umgang mit den Menschen und gutes Benehmen im alltäglichen Leben zu haben
  • Lebe wirklich jeden Tag so als wäre  es dein aller letzter Tag, denn du weist nicht wann dein letzter Tag sein wird. Wenn du dir das jeden Morgen bewusst machst, dann wird es dir viel leichter fallen vorbildlich zu leben.

 

Wenn du auch die Abende und Nächte bestmöglich verbringen willst, empfehle ich dir folgenden Artikel:

So nutzt du die kurzen Ramadan-Nächte sinnvoll!

 

Ich freue mich wie immer auf deine Meinung zu diesem Artikel und teile mir bitte mit wie hilfreich du diesen Tagesplan findest. Möge uns ALLAH allen viel Erfolg geben. Amin!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Powered by "To Do List Member"